Leserfrage: Kann verhindert werden das der Nachname nach der Scheidung beibehalten wird?

„Lasse mich von meiner Frau scheiden, und ich will das sie mein Nachnamen zurück gibt. Wir haben keine Kinder und sie ist kein österreichischer Staatsbürger. Ist dies möglich?“ Marijo, 1120

Antwort von Herrn Dr. Brunner, 1040 Wien:
Die gewünschte Vorgangsweise ist rechtlich nicht möglich. Die Voraussetzungen zur Namensänderung sind im Namensänderungsgesetz geregelt. Im gegenständlichen Fall hätte lediglich die Ehefrau die Möglichkeit, durch eine Antragstellung einen früheren Namen wieder anzunehmen, gegen ihren Willen ist das nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.