Trennungsjahr bei Scheidung

Trennungsjahr bei einer Scheidung: Ist es in Österreich verpflichtend?

Ein Schlagwort, das mit einer Scheidung immer wieder fällt, ist das sogenannte „Trennungsjahr“. Doch was genau ist damit gemeint? Wie wird in dieser Phase der Unterhalt geregelt und welche Vorteile kann es mit sich bringen, wenn man eine bestimmte Zeit wartet, bevor man die eheliche Trennung vollzieht? Gibt es ein Trennungsjahr in Österreich? Das Trennungsjahr ist im österreichischen Recht nicht …

Leserfrage: Zählen Einkünfte aus Immobilien auch zum unterhaltspflichtigen Einkommen?

Antwort von Dr. Nina Ollinger: Ja, Mieteinkünfte aus Immobilien zählen zum unterhaltspflichtigen Einkommen und erhöhen somit die Unterhaltsbemessungsgrundlage. Die Berechnung des Unterhaltes ist jedoch komplex und wird immer konkret je Fall durchgeführt. Auch die Bemessungsgrundlage für den Unterhalt ist oft schwer zu ermitteln und eine pauschale Antwort selten möglich.   –   Dr. Nina Ollinger

Doppelresidenz der Kinder bei Scheidung

Doppelresidenz der Kinder und dessen Unterhaltsregelung

Der Wiener Rechtsanwalt Dr. Clemens Gärner ist Experte für Familienrecht. Im Gespräch mit Wirtschaftsanwälte.at erläutert er ein Thema das auch viele Selbstständige in ihrem Arbeitsumfeld betrifft. Viele Eltern möchten nach einer Trennung die Kinder gleichteilig betreuen, so dass die Kinder faktisch gleichermaßen bei ihnen wohnen. Eine etwa gleichteilige Betreuung lag ursprünglich dann vor, wenn kein Elternteil mindestens zwei Drittel der …

Gütertrennung bei Scheidung in Österreich

Gütertrennung – Das müssen Sie über das Eigentum im Eherecht wissen!

Sowohl während der aufrechten Ehe, als auch bei der Scheidung, spielt die Gütertrennung eine wesentliche Rolle. Dabei ergeben sich vor allem folgende Fragen: Wie wird das eheliche Gebrauchsvermögen aufgeteilt? Was passiert mit Objekten oder Geld, das man geerbt hat? Wie sind Dinge zu handhaben, die man während der Ehe erworben hat? Was passiert mit der gemeinsamen Wohnung? Diese Fragen werden …

mit ohne Ehevertrag

Heiraten mit oder ohne Ehevertrag in Österreich

Egal wie sehr man sich liebt – unvorhersehbare und unwillkommene Ereignisse in einer Ehe sind leider niemals gänzlich auszuschließen. Deshalb kommt es während der Ehe oder während des Scheidungsprozesses nicht selten zu bösen Überraschungen. Vernünftige Brautleute denken deshalb immer öfter nach, den Bund der Ehe vertraglich zu regeln. Doch was sind die Vor- und Nachteile eines Ehevertrags, auf welche Lebensbereiche …

Online Scheidung einreichen

Scheidung online in Österreich: Per Mausklick getrennt?

Das Internet bestimmt nun schon seit Jahrzehnten unser aller Leben. Ohne das Haus zu verlassen kann man heutzutage ganze Reisen planen und buchen, Einkäufe erledigen und sogar Bankgeschäfte erledigen. Doch wie sieht es mit Angelegenheiten wie der Scheidung aus? Kann man sich in Österreich heutzutage auch vom vermeintlichen Lebenspartner trennen, wenn man Onlineformulare ausfüllt oder die nötigen unterschriebenen Papiere einfach einscannt …

Leserfrage: Scheidung verweigern?

Antwort von Dr. Wolfgang Obrecht: Ich gehe davon aus, dass mit verweigern gemeint ist, dass Sie der einvernehmlichen Ehescheidung nach § 55a Ehegesetz nicht zustimmen. Das müssen Sie nicht, weil bei dieser Form der Ehescheidung (statistisch werden ca. 90% der Ehen so geschieden) eben beide Ehegatten einvernehmlich vorgehen müssen und z.B. den Antrag gemeinsam bei Gericht einbringen und unterschreiben müssen. Es …

Leserfrage: Offiziell trennen aber trotzdem noch zusammen wohnen?

Antwort von Dr. Clemens Pichler : Ein Formular für eine einvernehmliche Trennung gibt es nicht. Ein weiteres Zusammenwohnen ist in der Regel weniger problematisch als ein vorzeitiger Auszug aus der Ehewohnung (was ein Scheidungsgrund sein könnte). Wichtig ist aber zu wissen, dass Scheidungsgründe auch verfristen können, wen nicht rechtzeitig Scheidungsklage eingebracht wird. Die Frage des „Verschuldens an der unheilbaren Zerrüttung der Ehe“ …

Scheidung Steuer

Scheidungskosten und Steuer: Situation in Österreich

Ein Aspekt der Scheidung, der vielen Menschen Unbehagen verursacht, ist die Frage, wie Scheidungskosten von der Steuer behandelt werden. So muss man die Übertragung größerer Geldsummen von einer Person auf die andere steuerlich geltend machen. Bei Angelegenheiten wie Vermögensaufteilung und Gütertrennung sollte man sich vorher bei Experten erkundigen, wie der steuerliche Aspekt diesbezüglich gehandhabt wird. Wie sieht es mit der …

Leserfrage: Ausziehen vor der Scheidung?

Antwort von Dr. Clemens Gärner : Es gibt in Österreich kein „Trennungsjahr“. Ein (unbegründeter) Auszug aus der Ehewohnung gegen den Willen des Partners stellt eine schwere Eheverfehlung dar, welche den Ehepartner zur Führung einer Verschuldensscheidungsklage berechtigen kann. Die Ehe verpflichtet zum gemeinsamen Wohnen. Wird diese Wohngemeinschaft einseitig aufgehoben, so ist dies ein Scheidungsgrund, der in Folge auch zu einer Unterhaltsverwirkung/Pflicht, je nachdem …