Leserfrage: Offiziell trennen aber trotzdem noch zusammen wohnen?

Antwort von Dr. Clemens Pichler : Ein Formular für eine einvernehmliche Trennung gibt es nicht. Ein weiteres Zusammenwohnen ist in der Regel weniger problematisch als ein vorzeitiger Auszug aus der Ehewohnung (was ein Scheidungsgrund sein könnte). Wichtig ist aber zu wissen, dass Scheidungsgründe auch verfristen können, wen nicht rechtzeitig Scheidungsklage eingebracht wird. Die Frage des „Verschuldens an der unheilbaren Zerrüttung der Ehe“ …

Scheidung Steuer

Scheidungskosten und Steuer: Situation in Österreich

Ein Aspekt der Scheidung, der vielen Menschen Unbehagen verursacht, ist die Frage, wie Scheidungskosten von der Steuer behandelt werden. So muss man die Übertragung größerer Geldsummen von einer Person auf die andere steuerlich geltend machen. Bei Angelegenheiten wie Vermögensaufteilung und Gütertrennung sollte man sich vorher bei Experten erkundigen, wie der steuerliche Aspekt diesbezüglich gehandhabt wird. Wie sieht es mit der …

Leserfrage: Ausziehen vor der Scheidung?

Antwort von Dr. Clemens Gärner : Es gibt in Österreich kein „Trennungsjahr“. Ein (unbegründeter) Auszug aus der Ehewohnung gegen den Willen des Partners stellt eine schwere Eheverfehlung dar, welche den Ehepartner zur Führung einer Verschuldensscheidungsklage berechtigen kann. Die Ehe verpflichtet zum gemeinsamen Wohnen. Wird diese Wohngemeinschaft einseitig aufgehoben, so ist dies ein Scheidungsgrund, der in Folge auch zu einer Unterhaltsverwirkung/Pflicht, je nachdem …

Leserfrage: Unterhaltspflicht bei Mindestpension?

Antwort von Frau Dr. Kostan, 9020 Klagenfurt: Sofern die Mindestpension des Kindesvaters als Unterhaltsverpflichteten über dem Unterhaltsexistenzminimum liegt, besteht für das Kind jedenfalls Anspruch auf Unterhalt; um die Höhe des Unterhaltsanspruch berechnen zu können, benötigt man allerdings Informationen betreffend das Alter des Kindes, ob allenfalls noch andere Unterhaltspflichten bestehen und die exakte Höhe des Pensionsbezuges. Die Frage, ob man Anspruch …

Elternberatung bei einvernehmlicher Scheidung

Verpflichtende Elternberatung vor einvernehmlicher Scheidung (§95)

§95, Abs 1a, Außerstreitgesetz Möchten sich Eltern minderjähriger Kinder einvernehmlich scheiden lassen. so sind sie seit 1. Februar 2013 verpflichtet, eine Beratung in Anspruch zu nehmen, um sich über die spezifischen, aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse ihrer minderjährigen Kinder zu informieren. Eltern erhalten Informationen, Anregungen und Tipps wie sie ihr Kind in dieser Zeit bestmöglich unterstützen. Beratungen sind als Einzel-, …

Leserfrage: Kann verhindert werden das der Nachname nach der Scheidung beibehalten wird?

Antwort von Herrn Dr. Brunner, 1040 Wien: Die gewünschte Vorgangsweise ist rechtlich nicht möglich. Die Voraussetzungen zur Namensänderung sind im Namensänderungsgesetz geregelt. Im gegenständlichen Fall hätte lediglich die Ehefrau die Möglichkeit, durch eine Antragstellung einen früheren Namen wieder anzunehmen, gegen ihren Willen ist das nicht möglich.

Scheidung einreichen, Scheidungsablauf, Scheidungsrecht

Scheidung einreichen in Österreich – Alle Infos

Eine erfolgreiche Trennung fängt bereits beim Scheidungsantrag an. Wenn für Sie feststeht, dass es das beste ist, Ihre Ehe zu beenden, so ist es gut, zu wissen, wie man in Österreich vorgehen muss, um die Scheidung einzureichen. Hier erfahren Sie, welche Amtswege Sie gehen müssen, wie lange das Prozedere dauert und wie Sie auch im Falle einer streitigen Scheidung einen …

Kindesunterhalt

Unterhalt – Das steht Ihrem Kind zu

Im Unterschied zum Ehegattenunterhalt, auf den bei einer einvernehmlichen Scheidung verzichtet werden kann, kann vom Unterhalt fürs Kind auf keinen Fall abgesehen werden. In Österreich ist es so geregelt, dass derjenige Elternteil, der fortan nicht mehr im gemeinsamen Haushalt mit dem Kind lebt, Alimente zahlen muss. Hier erfahren Sie, was Ihrem Kind zusteht, was die Gesetzgebung in Österreich bezüglich des …

Scheidungsrecht

Scheidungsrecht – So ist die Gesetzeslage in Österreich

Wenn man sich scheiden lässt, muss man über viele Dinge Bescheid wissen. Auf der Checkliste ganz oben stehen sollte die Kenntnis des österreichischen Scheidungsrechts. Der Paragraphen-Dschungel ist für einen Laien jedoch schwer durchschaubar. Deshalb fährt man gut damit, sich von einem Experten über seine Rechte und Pflichten aufklären zu lassen. Hier erfahren Sie, wie in Österreich wichtige Angelegenheiten wie Unterhaltspflicht …

Unterhalt Ehegattin Ehegatten

Ehegattenunterhalt

Der Ehegattenunterhalt gehört wohl zu den konfliktreichsten Angelegenheiten während einer Ehe. Um die Unterhaltszahlungen ranken sich regelrechte Horrorgeschichten. So besteht das Vorurteil, dass vor allem der männliche Part den Löwenanteil seines Einkommens an seine Ex-Frau abtreten muss. Was es mit den Zahlungen auf sich hat, wie diese in Österreich geregelt sind und wie Sie bei einer Scheidung vorgehen müssen, damit …