ehegüterrecht in österreich

Ehegüterrecht in Österreich

Das Ehegüterrecht ist ein wichtiger Unterbereich des Ehe- und Familienrechts, welches zur großen Gruppe des Privatrechts gehört. Im Ehegüterrecht sind die vermögensrechtlichen Beziehungen zur Vermögensmasse zwischen den Eheleuten geregelt. Grundsätzlich gilt im Ehegüterrecht in Österreich die Gütertrennung, in einem Ehevertrag kann jedoch eine Gütergemeinschaft vereinbart werden. In Österreich unterscheidet man laut Ehegüterrecht seit 1957 grundsätzlich zwischen den Güterständen der Gütertrennung, …

Nachehelicher Unterhalt in Österreich

Für die Dauer der nachehelichen Unterhaltszahlungen hat der Gesetzgeber in Österreich keinen zeitlichen Rahmen und keine eindeutige Befristung festgelegt. Grundsätzlich gilt, dass in Österreich auch während der Dauer der Ehe eine Unterhaltspflicht gegenüber dem Ehepartner besteht. Im Falle einer Trennung gestalten sich die Verhandlungen betreffend der Unterhaltszahlungen an den Exehepartner aufgrund der nicht festgelegten Dauer, der Befristung und der Höhe …

gleichgeschlechtliche ehe für alle in österreich

Gleichgeschlechtliche Ehe für alle in Österreich

Am 1.1.2019, nur wenige Minuten nach Mitternacht, gaben sich Nicole Kopaunik und Daniela Paier als erstes gleichgeschlechtliches Paar in Österreich offiziell das Ja-Wort. Bis Ende 2018 war die gleichgeschlechtliche Ehe nicht möglich. Wenige Monate vor der gesetzlichen Grundlage durften noch vier weitere Paare heiraten, was jedoch nur mit einer Sondergenehmigung möglich war. Darunter befand sich auch das Paar, dass die …

Gütergemeinschaft

Die eheliche Gütergemeinschaft in Österreich In Österreich gilt nach dem Ehegüterrecht, wenn nichts Anderes vereinbart wurde, grundsätzlich die Gütertrennung. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, haben Sie in beschränktem Ausmaß die Möglichkeit, in einem Ehevertrag statt der Gütertrennung eine Gütergemeinschaft, die zu den Wahlgüterständen zählt, mit Ihrem Partner zu vereinbaren. Außerdem sollten Sie sich mit Ihrem Ehepartner im Ehevertrag einigen, …

Unterhalt einklagen

Sollte ein Vater keinen Kindesunterhalt zahlen, ist in Österreich jederzeit die Klage möglich. Kontaktieren Sie uns zu diesem Zweck. Als erfahrene Anwälte für Familienrecht setzen wir den Anspruch gerichtlich für das Kind durch. Vollstreckbarer Unterhaltstitel Mit der Klage erwirken wir für Sie einen vollstreckbaren Unterhaltstitel. Wenn dieser noch nicht durch einen Gerichtsbeschluss oder Vergleich vorliegt, erwirken wir für das Kind …

Zugewinnausgleich

Eheleute und eingetragene Lebenspartner befinden sich in Bezug auf den gesetzlichen Güterstand automatisch in einer Zugewinngemeinschaft, wenn sie nicht miteinander einen Ehevertrag abgeschlossen haben. Dieser würde die modifizierte Zugewinngemeinschaft, die Gütertrennung oder die Gütergemeinschaft ermöglichen. Im Scheidungs-/Trennungsfall erfolgt der Zugewinnausgleich. Was bedeutet Zugewinngemeinschaft? In diesem Fall bleiben die Güter der beiden Partner während ihrer Ehe/Lebensgemeinschaft (nachfolgend vereinfachend: Ehe) getrennt voneinander. …

Unterhaltsrecht

Dass eine Person einer anderen Person Unterhalt zahlen muss, ist historisch schon sehr lange bekannt. Ein geschichtlich alter Begriff dafür lautet Sustentation, die Begrifflichkeit der Alimente wird bis heute verwendet. Sie leitet sich vom lateinischen alimentum = Unterhaltszahlung und auch Nahrungsmittel ab. In der modernen Zeit spielen Unterhaltszahlungen von einer Person zur anderen die Zahlungen für Kinder die größte Rolle. …

Scheidungsurteil

Das Scheidungsurteil, ein immer noch im Volksmund gebräuchlicher Begriff, heißt schon seit 2009 Scheidungsbeschluss. Mit diesem endet das Scheidungsverfahren und damit die Ehe. Was bedeutet das Scheidungsurteil? Dieses Urteil – heute ein Beschluss – wird die endgültige Scheidung besiegelt. Der Beschluss kann sofort rechtskräftig sein, wenn beide Ehegatten ihren Verzicht auf Rechtsmittel noch im Verfahren erklären. Ansonsten haben sie einen …

Scheidungsbeschluss

Der Scheidungsbeschluss beendet das gerichtliche Scheidungsverfahren. In diesem Beschluss sind sämtliche Regelungen und Übereinkünfte für die Scheidung vermerkt. Was ist ein Scheidungsbeschluss? Der Scheidungsbeschluss ist die abschließende und damit endgültige Entscheidung des Gerichts, dass die Ehe geschieden wird. Achtung: Der Scheidungsbeschluss ist das, was der Volksmund landläufig als Scheidungsurteil bezeichnet. Es gibt keinen sachlichen Unterschied zwischen beiden Begrifflichkeiten. Vor der …

Zugewinngemeinschaft: Wenn das Vermögen getrennt wird

Für viele Paare in Österreich ist die Aufteilung des Besitzes im Falle einer Scheidung ein Tabuthema. Wird dieses Thema jedoch nicht vertraglich geregelt, zählt eine Ehe automatisch zur Zugewinngemeinschaft. Aber was ist das eigentlich? Und wie wirkt es sich auf Ihre Finanzen während und nach der Ehe aus? Was ist die Zugewinngemeinschaft? Wenn Sie Ihren Partner ohne Ehevertrag heiraten, tritt …